„Before a game…“ Diese Woche mit LB/DB Tobias Miotke

In der heutigen Ausgabe von “before a game…“ steht uns Tobias Miotke (#23) zur Verfügung. Er ist der erste Defensespieler, der sich den Fragen stellt. 

Tobias spielt seit mehreren Jahren in der Defense der Leverkusen Tornados. Der Teamcaptain ist der Leistungsträger der Defense. Letztes Jahr führte er diese mit den meisten Interception an und konnte darüberhinaus viele Tackles setzen.

Hallo Tobi , 3 Spiele 3 Niederlagen. Den Saisonstart habt ihr euch anders vorgestellt. Wie gut tat jetzt die mehrwöchige Pause?

Der Start war wohl nicht der Optimalfall das stimmt. Ich denke die „Pause“ hat uns schon ganz gut getan. Wir konnten nochmal intensiv auf die Fehler, die in den Spielen zuvor gemacht wurden, eingehen und diese beheben in Form von kleineren Abstimmungen in der Defense. Wir sind nun auf einem guten Level und werden die vergangenen Spiele ausblenden und uns auf die bevorstehenden konzentrieren.

 Letztes Jahr war die Defense der Rückhalt der Mannschaft, zum Abschluss der Saison war man mit die beste der Liga. Was muss geändert werden, damit man wieder zum Rückhalt der Mannschaft wird.

 Durch den neuen Coachingstab und die vielen Rookies dieses Jahr kann man meiner Meinung nach diese nicht mit letzter Saison vergleichen. Dieses Jahr haben wir wirklich bis jetzt bei jeden Spiel die erste Hälfte verpennt. Das kann man nicht anders sagen. Das ist Ziel für den Rest der Saison, diesen Fehler zu beheben…von Anfang an mit dem Kopf im Spiel zu sein…dann werden wir auch wieder Defensiv auf Liganiveau spielen können.

Mit den Siegen Sentinels kommt ein letztjährige Absteiger nach Leverkusen. Sie werden der Favorit sein. Was ist deine Einschätzung?

Mit der Außenseiterrolle haben wir letztes Jahr auch kein schlechtes Bild abgegeben. Dieses Jahr ist es das selbe Spiel. Auch ein klarer Favorit kann geschlagen werden. Man muss nur mit der richtigen Einstellung ins Spiel gehen. Kein Gegner in der Liga ist uns komplett überlegen.

Was ist diese Saison noch möglich?

Ja das ist eine gute Frage…den Aufstieg mit einem 0:3 Start anzuvisieren finde ich leicht übertrieben. Ziel für uns ist es jedes Spiel 200% zu geben und zu siegen. Wir werden dann sehen, wo wir uns am Ende der Saison in der Tabelle wieder finden.