Zum Abschluss der Hinrunde kommt der Absteiger

Den Saisonstart haben sich die Tornados sicherlich anders vorgestellt. Drei Spiele wurden mit drei Niederlagen beendet. Negativ betrachtet ist dies natürlich ernüchternd. Allerdings gibt es auch positive Aspekte. So konnten sich die Tornados von Spiel zu Spiel steigern. So verlor man das letzte Spiel in Schiefbahn (Tabellenführer) denkbar knapp mit 27:31.

In den drei Wochen Spielpause konnte man den Saisonstart genau analysieren und an den Schwächen arbeiten. So gibt es am kommenden Samstag eine neue Möglichkeit als Sieger vom Platz zu gehen.

Die Aufgabe wird aber alles Andere als leicht. Zu Gast sind die Siegen Sentinels. Aus der Oberliga abgestiegen, gelten sie als Favorit auf den Wiederaufstieg. Nach einer Niederlage gegen die ebenfalls abgestiegenen Schiefbahn Riders folgte ein furioser 61:00 Sieg gegen die Langenfeld Longhorns.

Line-Coach Dirk Frei schätzt das folgende Spiel ein: “Für mich ist Siegen, trotz der Niederlage gegen die Schiefbahn Riders, das stärkste Team der Liga. Sie haben ein gutes Laufspiel, dass jedem Team Probleme bereiten kann. Wir müssen in der Defense im Vergleich zum letzten Spiel noch eine Schippe drauflegen, um das Laufspiel zu stoppen. Wenn wir, sowohl in der Offense, wie auch in der Defense keine großen Fehler machen werden, bin ich zuversichtlich, dass wir als Sieger vom Platz gehen werden.“

Es wird kein einfaches Spiel, es wird viel Kampf geben! Seid also dabei und unterstützt euer Team, die Leverkusen Tornados!

 #gotornados