Before a game…. dieses mal mit Wide Receiver Jonas Wedlich (#7).

Jonas Wedlich ist Teamcaptain, ein Passempfänger mit sehr sicheren Händen. Er ist ein “Eigengewächs“ fing in der Jugend an. In seinem Auslandjahr in Australien sammelte er dort ebenfalls als QB Spielerfahrung. In dieser Offseason wechselte er die Position zum Receiver. Bisher zeigte Jonas gute Leistungen und ist ein regelmäßiger Passempfänger von QB Jeff Thompson.

Hallo Jonas, die Hinrunde lief nicht so gut, was waren die Gründe?

Zunächst mal wussten wir vor der Saison, dass eine schwere Spielzeit vor uns liegt. Als Aufsteiger bekamen wir es mit namhaften und starken Gegnern zu tun. Darauf hätten wir uns deutlich besser vorbereiten müssen, was angesichts der Trainingsbeteiligung häufig schwierig war.

Bist du persönlich mit deiner Saison zufrieden? 

Ich freue mich natürlich nach meinem Positionswechsel ein wichtiger Faktor in der Offense der Tornados zu sein, doch damit gebe ich mich nicht zufrieden. Ich weiß, dass ich noch vieles tun kann um meine Technik und mein Spiel zu verbessern, dazu möchte ich sie Rückrunde nutzen.

Was sind eure Erwartungen für die Rückrunde?

In der Rückrunde werden die Karten neu gemischt. Die Liga ist ziemlich ausgeglichen und nun wollen wir nochmal angreifen. Wir haben in den bisherigen Spielen viel gesehen, was wir verbessern können und werden das Talent im Kader nutzen um uns in der Sommerpause gut vorzubereiten und dann der Liga zeigen was in uns steckt.

Was erwartet ihr am Sonntag für ein Spiel?

Mit den Longhorns bekommen wir es am Sonntag mit einem uns sehr bekannten Team zu tun. Wir kennen sie sehr gut und wollen es nun besser machen als im Hinspiel. Wir haben eine realistische Chance als Sieger aus dem Spiel zu gehen, doch dafür wir unsere Fehler abstellen. Die Offense muss gut ins Spiel kommen und die Defense darf sie nicht ins Spiel lassen sondern sie möglichst schnell stoppen. Für uns zählt nur der Sieg.